aktuelle News

#FrenchGP: "Schleunigst zu alter Stärke zurückkehren"

19-05-2019

Mit Rang acht konnte der 26-jährige Bayer einigermassen das Beste aus der unangenehmen Situation wegen der Fussverletzung holen.

Marcel Schrötter musste am Sonntag erneut die Zähne zusammenbeissen, um acht kostbare WM-Punkte aus Frankreich mitzunehmen. Der Kalex-Pilot des deutschen Teams Dynavolt Intact GP fuhr bei trockenen Bedingungen ein fehlerfreies Rennen, fand aber keinen Weg an seinem Teamkollegen Tom Lüthi vorbei, den er die meiste Zeit folgte. Angesichts der Tatsache, dass Schrötter erst vor einer Woche operiert wurde, ist diese Leistung dennoch sehr...

weiterlesen

#FrenchGP: Mit vierter Startreihe gute Ausgangsposition geschaffen

18-05-2019

Ein früher Sturz im Qualifying raubte Marcel Schrötter alle Hoffnungen auf einen besseren Startplatz beim Grand Prix de France.

Im Gegensatz zu gestern war das Wetter heute sehr typisch für diese Jahreszeit in der Region um Le Mans. Seit dem frühen Morgen begann es immer wieder zu nieseln. Das eine Mal leichter und dann wieder stärker. Die Streckenverhältnisse waren daher am Nachmittag nur schwer einzuschätzen. Nach einem guten FP3 bei ähnlich Bedingungen wendete sich für Marcel Schrötter allerdings das Blatt zu...

weiterlesen

#FrenchGP: Erfreulicher Auftakt in Le Mans

17-05-2019

Nur eine Woche nach der Operation am linken Fuss ist Marcel Schrötter mit seinem gesundheitlichen Zustand sehr zufrieden.

Trotz anderslautender Wettervorhersagen waren die Bedingungen am ersten Trainingstag in Le Mans gut. Die ersten freien Sessions beim Grand Prix de France sollten für Marcel Schrötter eine Belastungsprobe, für die mit Schrauben fixierten, gebrochenen Mittelfussknochen gewesen sein. Schrötter startete als Zweitschnellster in das fünfte Rennwochenende der Saison. Am Ende des Freitags liess er sich die sechstschnellste Rundenzeit gutschreiben. Dieser Auftakt steigert die Zuversicht...

weiterlesen

#FrenchGP: Marcel Schrötter geht erwartungsvoll nach Le Mans

16-05-2019

Der 26-jährige Moto2-Pilot kehrt an diesem Wochenende in Frankreich zu jenem Schauplatz zurück, wo er vor einem Jahr den Grundstein für seine konstant starke Form in diesem Jahr legte.

Ein aufschlussreicher Test in der Vorwoche auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón gibt zusätzlich Auftrieb. Marcel Schrötter kommt allerdings frisch von einer Operation nach Le Mans. Zwei gebrochene Mittelfussknochen am linken Fuss wurden mit Schrauben fixiert. Der Eingriff wurde am vergangenen Freitag in der Dexeus Universitätsklinik in Barcelona durchgeführt und verlief erfolgreich...

weiterlesen

#AragonTest: Mit wertvollen Erkenntnissen abgeschlossen

09-05-2019

Marcel Schrötter biss an den vergangenen zwei Tage nochmals auf die Zähne, um anlässlich eines zweitägigen Tests auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón mit seinem Team hilfreiche Informationen zu sammeln.

Nach dem schmerzhaften Grand Prix am vergangenen Wochenende in Jerez gab es für Marcel Schrötter keine Pause. Diese wäre aber angesichts seiner Verletzung mit zwei gebrochenen Zehen am linken Fuss nicht verkehrt gewesen. Der ehrgeizige Rennfahrer wollte sein Team aber auf gar keinen Fall im Stich lassen und fuhr mit nach...

weiterlesen

#SpanishGP: Trotz Durchhaltevermögen unbelohnt

05-05-2019

Die 2019er Ausgabe des Spanien-Grand-Prix war für Marcel Schrötter eine schmerzhafte Angelegenheit.

Für Marcel Schrötter waren alle Anstrengungen umsonst, am Renntag das Ruder noch herumzureissen. Der 26-jährige Moto2™ Pilot wurde wieder einmal Opfer einer rüpelhaften Aktion eines Gegners. Nach einem Unfall in der Startkurve, in dem mehrere Fahrer verwickelt waren, musste abgebrochen werden. Zum Glück wurde von den Betroffenen niemand ernsthaft verletzt. Das Rennen wurde nach einer kurzen Pause über 15 Runden neu gestartet. Beim Re-Start gelang Schrötter der Start mustergültig...

weiterlesen

#SpanishGP: Am Sonntag den Spies wieder umdrehen

04-05-2019

Schwierigkeiten zu Beginn des Qualifyings raubten Marcel Schrötter die Konzentration für seine Zeitenjagd.

Trotz guter Vorhersagen zeigte sich das Wetter am Samstag etwas trüb. Es blieb aber den ganzen Tag trocken und spätestens ab Nachmittag liess sich auch manchmal die Sonne blicken. Bei deutlich kühleren Bedingungen begann der zweite Trainingstag mit einer wilden Tempobolzerei. Die Rundenzeiten sanken während des dritten freien Trainings generell um eine gute Sekunde. Marcel Schrötter war ebenfalls um eine halbe Sekunde schneller als am Vortag und qualifizierte...

weiterlesen